People Talking About – Neue Messfunktion für Facebook Pages

Seit ein paar Tagen bietet Facebook Seitenbetreibern ein neues Feature zum Messen der Interaktion mit seinen Fans an.

Die neue, öffentlich einsehbare Zahl heißt “people talking about” oder zu deutsch “unterhalten sich darüber”. Zu finden ist sie direkt unter der Anzahl der Likes auf den Fanpages.

Thomas Hutter hat hier ganz gut zusammengefasst, welche Faktoren aus den letzten 7 Tagen in die Statistik mit einfliessen:

  • Die Anzahl der „Gefällt mir“-Klicks (Fan werden)
  • Die Anzahl „Gefällt mir“-Klicks auf Posts
  • Die Anzahl von Kommentaren auf Posts
  • Die Anzahl geteilter Posts
  • Die Anzahl Antworten auf Fragen, welche die Facebook-Seite gestellt hat
  • Die Anzahl Antworten auf erstellte Events
  • Die Anzahl der Seitenerwähnungen (Mentions)
  • Die Anzahl von Tags (Facebook-Seite), die auf einem Foto gemacht wurden
  • Die Anzahl Check-Ins beim Facebook Place
  • Die Anzahl Empfehlungen des Facebook Place

Auf Basis der von Wollmilchsau ermittelten 20 größten Facebook Recruiting Fanpages, hier nun mal, wie der Index aussehen würde, wenn der Stärkegrad der Unterhaltungen für das Ranking (und nicht die reine Anzahl der Fans) ausschlaggebend wäre. Da ergibt sich durchaus ein interessantes Bild…

 

Wer mit den Zahlen selbst noch etwas herumspielen und filtern möchte, kann dies in folgendem Google Doc tun…People Talking About – Die 20 größten Facebook Recruiting Fanpages (Deutschland)

2 Gedanken zu „People Talking About – Neue Messfunktion für Facebook Pages

  1. Pingback: Ein paar Gedanken über das ewige Wettrennen um die Facebook Fanzahlen und den Unsinn von Gewinnspielen auf Karriere-Pages « personalmarketing | employer branding | social media – kritisch hinterfragt | personalmarketing2null

  2. Pingback: Suppen Report KW 42 + 43 « Employer Branding von morgen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>